DEZEMBER    Impressionen zur Vereins-Weihnachtsfeier

 

Die TKD-Weihnachtsfeier führte die Mitglieder auf die Museumsplatz-Eisbahn nach Bonn. Auf der mit ca. 1000 m² größten überdachten Open-Air-Eisbahn Europas konnte der Ein oder Andere seine Fähigkeiten auf Kufen unter Beweis stellen. Wem es nach der “Action” auf dem Eis immer noch zu kalt war, konnte sich an der Eisbar, die auch von der Eisfläche her anzusteuern war, mit heißen Getränken aufwärmen.

Für das leibliche Wohl wurde anschließend traditionell in der Gaststätte “Zum Ahrtahl” in Bad Neuenahr gesorgt.

DEZEMBER  DAN-Prüfung

Am 10.12.05 legten Ute, Laurent und Matthias in Bingen ihre Dan-Prüfungen erfolgreich ab. Demnach wurden folgende Dan-Graduierungen erreicht:

Laurent Kam: 3. Dan
Ute Uhlich: 2. Dan
Matthias Wauer: 1. Dan

Ich bin kein Mensch, der von Geburt an schon alles wusste. Ich bin aber ein Mensch, der zugleich das Alte verehrt und in seinem Streben unermuedlich ist. (Konfuzius)
 

NOVEMBER  Jugendmeisterschaft der TURP in Ingelheim

Bei der Jugendmeisterschaft der Taekwondo Union Rheinland-Pfalz in Ingelheim am 12.11.05 wurde Sara-Maria Becker mit dem Turniersieg ihrer Favoritenrolle gerecht.

Nach einem ungefährdeten 13:1 Sieg im Halbfinale gegen Safak Karaka aus Bad Kreuznach konnte Sara-Maria wie bereits beim Internationalen Rheinland-Pfalz-Pokal im Finale gegen die ebenfalls zum Landeskader gehörende Anja Weyell aus Ingelheim ihre Klasse unter Beweis stellen. Unbeeindruckt von den Anfeuerungsrufen für die Lokalmatadorin ging Sara-Maria gleich zu Beginn der ersten Runde in Führung und gab diese bis zum Ende des Kampfes, der nach der dritten Runde mit 10.3 endete auch nicht mehr ab.

OKTOBER Landes/Nachwuchsmeisterschaft Technik

Am Samstag, 08.10.05 fanden in Kaiserslautern die Taekwondo-Landesmeisterschaft und die Nachwuchsmeisterschaft im Bereich Technik statt. Von der Taekwondo-Schule Bad Neuenahr waren 3 Sportler am Start.

In der Nachwuchsklasse (bis grün-blauer Gürtel) zeigte der elfjährige Alexander Saftschuk aus Bad Neuenahr bereits im ersten Lauf, dass er in der Lage ist, technisch saubere und dynamische Formen zu laufen. So qualifizierte er sich sicher unter den 24 Teilnehmern seiner Klasse für den zweiten Lauf, in dem nur die besten 10 starten dürfen. Im zweiten Durchgang konnte er sich sogar noch etwas steigern, so dass er als Zweitplatzierter in die Finalrunde der besten 5 gelangte. Leider unterliefen ihm im Finallauf ein paar kleinere Fehler, so dass er mit einem hauchdünnen Rückstand auf den vierten Platz zurück fiel.

In der Damenklasse ging Tina Kressel aus Bad Neuenahr bereits im ersten Lauf mit einer überzeugenden Leistung souverän in Führung. Auch im zweiten Lauf konnte sie ihre Führung mit kraftvollen, sauberen Techniken verteidigen, um dann mit einem routinierten Finallauf ihre Führung noch weiter auszubauen zu können. So konnte Tina Kressel bei der Siegerehrung als Nachwuchsmeisterin den Pokal in Empfang nehmen.

In der Landesmeisterschaft Technik (Blau – Schwarzgurtklasse) wollte Sara-Maria Becker aus Karweiler unter Beweis stellen, dass auch Vollkontakt-Wettkämpfer saubere Techniken beherrschen können. Etwas behindert durch eine Verletzung, die sie sich in der Vorwoche beim Gewinn des Int. Rheinland-Pfalz-Pokales im Vollkontakt zuzog, zeigte die Sportlerin, das sie zu Recht zu den ausgewählten Sportlern gehört, die vom Landestrainer Klaus Sommer in einem speziellen Technikfördertraining gefördert werden. So erreichten alle fünf teilnehmenden Mitglieder dieses Kaders die Finalrunde der besten Fünf. Trotz eines überzeugenden Finallaufs fehlten Sara-Maria Becker zum Ende 0,4 Punkte zum Sieg. Sehr zur Freude der mitgereisten Trainer Ute Uhlich, Manfred Müller und Michael Becker konnte Sara-Maria Becker für den Vize-Landesmeistertitel unter großem Applaus die Silbermedaille entgegennehmen.

Allen einen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!!!

OKTOBER  Internationaler Rheinland-Pfalz-Pokal

Am 02.10.05 fand in Bingen der Internationale Rheinland-Pfalz-Pokal statt.

Sara-Maria ging für die Taekwondo-Schule Bad Neuenahr e.V. als Titelverteidigerin an den Start. Gehandicapt durch eine Fußverletzung, die sie sich vor 2 Wochen beim Int. Rhein-Ruhr-Pokal zugezogen hat, ging sie mit getapetem Fuß und entsprechender Taktik in das Turnier.

Ihren ersten Kampf gewann sie sicher gegen die Ranglistenerste der Hessischen Taekwondo-Union (HTU), wobei der Fuß möglichst geschont wurde. Den zweiten Kampf (Viertelfinale) gewann dann Sara-Maria durch Aufgabe der an Postition 2 in der HTU-Rangliste geführten Gegnerin.

Im Halbfinale traf Sara-Maria auf die rheinlandpfälzische Landesmeisterin aus Büdesheim, gegen die sie bei der Landesmeisterschaft sehr umstritten verloren hat. Beim Stand von 2:0 verletzte sich Sara-Maria nach einer unfairen Aktion der Gegnerin auch noch an dem anderen Fuß, was sie aber nicht daran hinderte, den Kampf mit 5:2 zu gewinnen.

In der bis zum Finale verbleibenden Stunde wurde der verletzte Fuß dann von von Trainern und Sanitätern so weit mit Eis, Salben und Tape behandelt, dass Sara-Maria noch antreten konnte. Dort traf sie auf Anja Weyell vom TC Ingelheim, die von Bundestrainer Waldemar Helm betreut wird. Gleich in der ersten Runde drehte Sara-Maria mit sehr schönen Kombinationen auf und ging mit einer 6:0-Führung in die Pause. Da der Fuß trotz Eisspray Probleme machte, schaltete sie dann in der zweiten Runde einen Gang zurück und ließ ihrer Gegnerin kommen, um dann für ihre sehr schönen Kombinationen jeweils 2 Punkte zu verbuchen. Am Ende des Kampfes stand Sara-Maria mit einem 12:3 Sieg als Titelverteidigerin des Internationalen Rheinland-Pfalz Pokals fest.

Durch die Erfolge in den letzten Turnieren konnte Sara-Maria ihre Position 1 der Rangliste der Taekwondo-Union Rheinland-Pfalz (21 Punkte) gegenüber der Zweitplatzierten (7 Punkte) ausbauen.

Herzlichen Glückwunsch!

SEPTEMBER  Internationaler Rhein-Ruhr-Pokal

Sara-Maria hat den dritten Platz auf dem Internationalen Rhein-Ruhr Pokal (Bundesranglistenturnier) am 17.09.05 erreicht. Nachdem sie im Viertelfinale die erste Runde überlegen kämpfte und dort vor allem auch mit technisch schönen Rückwärtstritten (Dwit-chagi) punkten konnte, schaltete sie in der zweiten Runde einen Gang zurück, um sich für das Halbfinale zu schonen. So endete der Kampf sicher mit 10:3 für Sara-Maria.

Im Halbfinale spielte ihr das Los zum dritten Mal in Folge als Gegnerin Sarah Jahn, die für den NWTU-Landeskader am Start war, zu. Sara-Maria war taktisch gut auf ihre körperlich größere Gegnerin, die über einen Reichweitenvorteil verfügt, eingestellt, wurde leider jedoch durch eine frühe Verwarnung wegen Unaktivität bereits nach wenigen Sekunden aus ihrer taktischen Planung geworfen und musste den Kampf öffnen, was ihrer Gegnerin zwei erfolgreiche Konter ermöglichte. So verließ Sara-Maria nach drei eng umkämpften Runden und nach einem sehr schönen und spannenden Kampf als knappe Verliererin die Kampffläche.

Sara-Maria und auch ihr Trainer und Trainingspartnerteam waren mit ihrer Leistung sehr zufrieden und freuten sich mit ihr über den Erfolg.

JULI  Vereinsfahrt nach Hermeskeil

Wahl zur Jugendsportlerin 2005

Wir gratulieren Sara-Maria (Mitte mit rotem V-Pullover) zur Wahl der Jugendsportlerin des Kreises Ahrweiler

MÄRZ  Deutsche Meisterschaften in Ingolstadt

Am 5. und 6. März 2005 fanden in Ingolstadt erstmals die Deutschen Meisterschaften im Taekwondo gemeinsam in den Disziplinen Vollkontakt und Technik statt. In der 4.800 Zuschauer fassenden gut besetzten Saturn-Arena kam an beiden Wettkampftagen eine gute Stimmung auf.

Von der Taekwondo-Schule Bad Neuenahr e. V. ging Sara-Maria Becker aus Grafschaft-Karweiler (auf Foto mit blauer Weste) erstmals als Mitglied des Landeskaders Rheinland-Pfalz an den Start. In der Vorrunde konnte sie sich mit einem sicheren 11:8 –Sieg gegen eine bayerische Wettkämpferin aus Geretsried durchsetzen. Nach zwei eng umkämpften Runden drehte Sara Maria zu Beginn der dritten Runde auf und setzte sich mit drei Punkten trotz lautstarker Anfeuerungsrufe der zahlreichen bayerischen Zuschauer in Führung und verteidigte diese Führung bis zum Ende des Kampfes.

Im Halbfinale traf Sara-Maria Becker dann auf eine Kämpferin aus Schleswig Holstein. Sara-Maria setzte sich mit gekonnten Kicks und einem sehenswerten Kopftreffer in der ersten Runde in Führung, musste jedoch zum Ende der zweiten Runde den Ausgleich hinnehmen. Obwohl die Neuenahrer Kämpferin die größere Anzahl an Treffern landete, die sich jedoch leider nicht in der Wertung wieder fanden, gewann die Kämpferin aus Neumünster, die das anschließende Finale durch Aufgabe der Gegnerin sicher für sich entscheiden konnte, mit 17:15 Punkten.

Mit ihrem dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft konnte Sara-Maria Becker bestätigen, dass der Deutsche Vizemeistertitel und der Sieg beim Int. Rheinland-Pfalz-Pokal im Vorjahr kein Zufall waren, sondern dass sie zu Recht in der Deutschen Rangliste geführt wird und in der rheinland-pfälzischen Rangliste sicher den ersten Platz belegt.

JANUAR  Trainingstag in Schleiden-Gemünd

 

Am Samstag dem 15. Januar 2005 reisten 20 Sportler der Taekwondo-Schule Bad Neuenahr nach Schleiden-Gemünd (Landesleistungsstützpunkt NTWU) um dort erstmals einen Trainingstag durchzuführen.

Vormittags fand unter der Leitung vom erfahrenen Formenlauf-Wettkämpfer Dieter Dreßen (4. Dan) Techniktraining statt. Da mehrere Sportler des Landeskaders Nordrhein-Westfalen als „Assistenztrainer“ mithalfen, konnte in Kleingruppen auf die Bedürfnisse der Neuenahrer Sportler vom Weißgurt bis zum Schwarzgurt eingegangen werden.

Nachmittags stand dann ein ausgiebiges Wettkampftraining auf dem Programm. Unter Anleitung von Trainer Bernhard Schmitz (4. Dan) fanden Trainingseinheiten in Steppübungen, Pratzen (Handpolster)-übungen und Sparrings statt. Auch hier hatte Bernhard Schmitz dafür gesorgt, dass für jeden Bad Neuenahrer Sportler ein Trainingspartner vom Taekwondo Club Schleiden anwesend ist. So hatten die Sportler Gelegenheit, gemeinsam mit Bundes- und Landeskadermitgliedern zu trainieren und sich ständig auf wechselnde Sparringspartner einzustellen.

Bernhard Schmitz lobte den Leistungsstand der Bad Neuenahrer Taekwondoins. Das Niveau der Taekwondo-Schule Bad Neuenahrer zeigt sich auch darin, dass mit Sara-Maria Becker die amtierende Deutsche Vizejugendmeisterin als Landeskadermitglied Rheinland-Pfalz mit dabei war und weitere Sportler in diesem Jahr ihren ersten Vollkontakt-Wettkampf planen, nachdem im vergangenen Jahr bereits mehrere Sportler auf der Landesmeisterschaft im Technikbereich Erfolge verzeichnen konnten.

Nach sieben Stunden Training waren sich die Sportler beim gemeinsamen Ausklang mit den Sportlern aus Schleiden bei Kaffee und Kuchen einig, dass dieser Trainingstag künftig öfter stattfinden sollte.

Beide Vereine begehen in diesem Jahr ihr 30-jähriges Vereinsjubiläum.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Taekwondo-Schule Bad Neuenahr e. V.