Komponenten des Taekwondo

Taekwondo, ist die über 2000 Jahre alte koreanische Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung.

Seit 1965 ist Taekwondo in Deutschland bekannt und hat sich weltweit rasant entwickelt.

Heute ist Taekwondo eine anerkannte olympische Disziplin und wird von der Deutschen Taekwondo Union (DTU) beim Deutschen Sportbund (DSB) vertreten.

Der sportliche Wettkampf ist die äußere Form dieser uralten Kampfkunst.

In Wirklichkeit beinhaltet Taekwondo weit mehr als diesen Wettkampf, der nur einer von vielen Disziplinen innerhalb des Taekwondo darstellt.

Für den Taekwondo-Schüler besteht Taekwondo nicht nur aus Kampf, sondern auch aus zahlreichen Sparringsarten, der Selbstverteidigung, dem Bruchtest, den Bewegungsformen und dem Hinführen zu einer Lebenseinstellung, die allgemein als DO bezeichnet wird.


Komponenten des Taekwondo (werden alle gelehrt):

Gibon

Grundschule

Poomsae

Technik-Formen

Taeryon

olympischer Wettkampf

Dallyon

Gymnastik

Kyok Pa

Bruchtest

Hosinsul

Selbstverteidigung

 

Taekwondo = Gesundheitssport für jung und alt !

Die ostasiatische Kampfkunst Taekwondo ist für beide Geschlechter jeden Alters gut für die Gesundheit.

Wesentliche Gründe für die außergewöhnlich gesundheitsfördernden Effekte des Taekwondo sind folgende Aspekte:

 

- Ausgewogenheit und Vielfalt

- Training von Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Koordination und strikter Vermeidung von einseitiger Belastung

- Enge Verflechtung von mentaler und körperlicher Schulung

- Training der physischen Komponenten wie Konzentration, Ausdauer, Willenskraft und Disziplin

- Förderung der charakterlichen Eigenschaften durch die Grundregeln des Taekwondo wie Gemeinschaftsgefühl, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Respekt und Bescheidenheit.

 

Gerade für Kinder in der Wachstumsphase ist Taekwondo besonders geeignet, da die Ausübung der speziellen Gymnastik das gesunde Wachstum begünstigt.

Doch auch ältere Menschen halten durch das Training sich und ihren Körper fit und gesund.

Taekwondo ist somit für beide Geschlechter jeden Alters gut für die Gesundheit, Selbstbehauptung und die Selbstverteidigung.

Zusammenfassend bietet Taekwondo eine hervorragende Möglichkeit zum Training aller körperlichen Hauptbelastungsformen bei niedrigem Verletzungsrisiko und niedrigem Risiko für Schäden am Stütz- und Bewegungsapparat.

Die positiven Effekte wirken sich sowohl auf die körperliche Fitness, als auch auf die Psyche und das Allgemeinbefinden

aus.

 

Mit Taekwondo: „ FIT – SELBSTBEWUSST -GESUND “

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Taekwondo-Schule Bad Neuenahr e. V.