Kann ich beim Training mal zuschauen oder mitmachen?

 

Jeder der möchte, kann beim Training zuschauen oder gleich mitmachen. Es ist möglich, bis zu vier Wochen am Probetrainings teilzunehmen, bevor man sich entscheidet, ob man dem Verein beitreten möchte.

 

Muss ich besondere Voraussetzungen erfüllen?

 

Außer dem Wunsch, Taekwondo zu erlernen, sind keine weiteren Voraussetzungen nötig. Man sollte jedoch eventuelle gesundheitliche Einschränkungen mit seinem Hausarzt abklären. Für die regelmäßige wöchentliche Teilnahme am Training sollte man die entsprechende Zeit haben.

 

Muss ich fit sein?

 

Nein, es wird nichts vorausgesetzt. Jeder macht so gut er kann innerhalb seiner Möglichkeiten. Bei regelmäßigem Training kommt die Fitness von alleine.

 

Bin ich zu alt?

 

Nein! Taekwondo kann man in jedem Alter erlernen und im Rahmen seiner Möglichkeiten trainieren.

 

Und wenn ich eine Krankheit habe?

 

Die Entscheidung, ob man mit einer Krankheit oder Behinderung den Sport ausüben kann, liegt bei jedem selbst. Dafür übernimmt jeder Sportler selbst die Verantwortung und  Haftung. Gesundheitliche Einschränkungen sollte man mit seinem Hausrzt/Facharzt besprechen. Die Trainer haben keine medizinische oder therapeutische Ausbildung. Man sollte den Trainer aber über Defizite informieren. 

 

Wann soll ich anfangen?

 

Der Anfang ist jederzeit möglich. Anfänger melden sich beim Freitagstraining. Wegen des eingeschränkten Trainingsbetriebes (Flut) werden Anfänger vorerst nur freitags trainiert.

 

Was soll ich anziehen?

 

Normale Sportkleidung ist am Anfang ausreichend. Schuhe werden nicht gebraucht. Die tragen wir nur in Ausnahmefällen und wenn es sehr kalt ist.

 

Ist es ein Problem, wenn ich vorbestraft bin?

 

Ja! Grundsätzlich verlangen wir zu jedem Aufnahmeantrag ein polizeiliches Führungszeugnis. Personen, die wegen eines Gewaltverbrechens verurteilt waren oder auch sonst gewaltbereit auffallen, werden in unserer Schule nicht unterrichtet.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Taekwondo-Schule Bad Neuenahr e. V.